München Stoffmesse – Januar 2019

Dieses Jahr hatten wir beschlossen, ganz viele neue Projekte und Aufgaben anzugehen. Also besuchten wir Ende Januar unsere erste STOFFMESSE in München. In vier großen Messehallen mit jeweils drei Etagen stellten Unternehmen aus verschiedensten Ländern ihre Stoffe und alle möglichen anderen Zutaten aus, die man benötigt, um großartige Mode herzustellen.

Stoffe – Stoffe – Stoffe

Wir begannen mit der Hauptsache für uns: Stoffe! Die Auswahl war schier unerschöpflich. Doch wir haben einige Kriterien, die unsere Suche ein wenig eingrenzen. So müssen die von uns verwendeten Stoffe elastisch sein und irgendwie zu werdenden Müttern passen. Aber auch neue Stoffe für unsere Tragejacken sind immer interessant, ständig verändern sich die Möglichkeiten. Schließlich wir wollen ein gutes, großes und ansprechendes Spektrum an funktionalen und schönen Tragejacken anbieten.

Nachdem wir endlos viele Stoffe begutachtet, befühlt und in die Länge und Breite gezogen haben, sind wir fündig geworden. Bunte Blumenstoffe, glitzernder Jersey, used-Optik im Streifenlook… so viele schöne Stoffe haben wir eingekauft! Jetzt brüten wir über den passenden Schnitten für die jeweilige Optik. Das ist immer wieder spannend und wunderbar, wenn es am Ende alles perfekt ineinander greift und ein schickes Still-Kleid, ein legeres Schwangerschafts-Shirt oder eine gut durchdachte Tragejacke dabei heraus kommen.

Bänder – Knöpfe – Label

Aber neben den Stoffen haben wir noch sehr viel Zeit für die ebenso wichtigen Zutaten eingeräumt: Label – Knöpfe – Stricke – Etiketten – Spitze – Bänder – Fäden… Da kann einem schon mal der Kopf rauchen. Besonders, wenn man von Leder-Etiketten weg möchte und sich nun zwischen welchen aus Resten von der Apfelverarbeitung oder recyceltem Papier entscheiden soll.  Beides natürlich in endlos vielen Varianten erhältlich – quasi eine Wissenschaft für sich.

Auch Knopf ist nicht gleich Knopf. Es gibt so viele Materialien mit ganz unterschiedlicher Haptik. Das muss man sehen und fühlen. Und plötzlich war die Entscheidung für uns ganz einfach. Wir hatten unseren neuen Trage-Mantel für den nächsten Winter vor Augen. Da konnten es nur noch diese wunderbar matten Knöpfe aus Steinnuss mit Naturfarben gefärbt sein. Das Bauchgefühl stimmte dann einfach.

Inspirationen – Ideen – Kaffee

Es war eine wunderbar und bestens organisierte Messe, die auch für das Auge viele Highlights bot mit all seinen tollen Blumenarrangements und den schön dekorierten Gängen. Nicht zu vergessen die Kaffee-Stände, ohne die das Energielevel wahrscheinlich nur allzu oft in den Keller gerutscht wäre. Wir haben die Messe großartig gelaunt und sehr vergnügt verlassen.  Mit vielen guten Ideen, vielen neuen Stoffen, guten Zutaten und interessanten Kontakten im Gepäck.

Messe – Tragejacken – Lieblingsmode

Unser Fazit: diese zwei Termine für die Stoffmessen in München sind ein unbedingtes MUSS für uns. Daher freuen wir uns jetzt schon auf den nächsten Termin im Herbst. Dann geht es vor allem um Herbst/Winter 2020/2021. Für uns geht es damit in der Hauptsache um Tragejacken für Mamas und natürlich ebenso für Papas. Bis dahin sind wir noch erfahrener und können uns noch besser auf das Wesentliche für uns konzentrieren. Denn wir wollen unserem Anspruch auf eine perfekte Tragejacke gerecht werden: Schön – Praktisch – Zum Verlieben.

Viva la Mama besucht die Munich Fabric Start Stoffmesse in München. Stoffe, Knöpfe, Bänder, Label und viele Inspirationen. Freut euch auf neue Mama-Mode.